3.Preis | Wettbewerb | mit Mensing Timofticiuc Architekten | Graz

Restaurant Thalersee

Das Freiraumkonzept arbeitet mit den bestimmenden Atmosphären der umgebenden Landschaft. Die dicht bewaldeten Hänge des Plabutsch werden an der Nordseite des Gasthauses zu einer parkartigen Bepflanzung weiterentwickelt. Die hoch aufgeasteten Bäume lassen das Gasthaus auf der Anhöhe hinter den Stämmen des Hains erscheinen.

Das Gasthaus ist die atmosphärische Schnittstelle: Hier öffnet sich die parkartige Szenerie und der Blick auf den See wird frei und unverstellt. Großzügige Treppenanlagen erschließen die Wasserkante und den Bootssteg.